Kreditkarten, Fingerspitzengefühl und rohe Gewalt (DE)

Während wir unser Thanksgiving-Essen vorbereiteten (https://walkingonthewildside.com/2015/11/27/den-gurtel-weiter-schnallen-friendsgiving-in-nyc/) hatten es Bo und sein Kumpel Philipp irgendwie unbemerkt geschafft, unsere Badezimmertür hinter sich zu schließen. Und zwar von außen. Hier die Geschichte, wie elf Thanksgiving-Gäste und ein (wunderbarer) Doorman versuchen ein verriegeltes New Yorker Badezimmer aufzubrechen.

Zuerst habe ich noch gelacht. Als die ersten Gäste zur Toiletten müssen und die Tür noch immer nicht aufgeht, wird es langsam hektisch. Keines unserer Werkzeuge passt, keine Nadel, kein Messer. Die Tür kann nicht ausgehangen werden, diverse Kundenkarten und Plastikflaschen werden nun parallel aufgeschnitten – doch es hilft alles nichts. Die Tür bewegt sich keinen Zentimeter.

Auch die Nachbarn können die Situation nicht entspannen – an Thanksgiving ist wirklich kein New Yorker zuhause.

Wir rütteln also weiter. 20 Minuten. 30 Minuten. 35 Minuten – ich kann mit einigem Stolz behaupten, dass ein paar meiner Freunde durchaus Panzerknackerqualitäten haben.

IMG_2639

Wir brauchen trotzdem 40 Minuten.
Deswegen an dieser Stelle die Erkenntnis:

Mit viel Geduld, Kreditkarten, Fingerspitzengefühl und roher Gewalt geht jede Tür auf.

Wer von euch kommt jetzt nachts mit zu Tiffany’s?

IMG_2560

postet by Jule

Den Gürtel weiter schnallen. Friendsgiving in NYC (DE)

Sieben Monate in New York und schon hab ich zwei neue Feste gelernt. Zugegeben, Halloween kannte ich schon ein bisschen aus Deutschland. Thanksgiving aber war neu. Und ganz wunderbar. Es ist ein bisschen wie die Generalprobe für Weihnachten. Mit Truthahn. Und ich hatte ehrlicherweise keine Ahnung, was ein echtes Thanksgiving Dinner in den USA wirklich ausmacht.

Deswegen hier meine kleine Zutatenliste:

Zutat 1:
Eine handvoll Freunde. Wer wie wir seine Familie nicht in den USA hat, feiert „Friendsgiving“. Und zack ist das Haus voller Freunde und alle schnippeln, köcheln und stoßen an.

Zutat 2:
Ein Truthahn. Schon seit Wochen kann man in Manhattan in allen Supermärkten tiefgefrorene Truthähne in allen Größen und Sorten (kosher, nicht kosher, grass-fed, dick, dünn, glücklich, nicht so wirklich glücklich, aber dafür supergünstig usw.) finden. Wir haben unseren Vogel (für das gute Gewissen) bei einem Fleischer im West Village bestellt, der ausschließlich organic turkeys liefert.

IMG_2025

Zutat 3:
Zeit. An diesem letzten Donnerstag im November steht alles still. Was wir nur von den Weihnachtsfeiertagen kennen, wird nun auch an Thanksgiving durchgezogen: alles hat zu, keiner arbeitet, alle feiern. Keine Ausreden. Kein „ich würd ja gern, aber ich muss noch soooo viel…“. An Thanksgiving lässt das ganze Land für einen Tag den Stift fallen. Und am darauffolgenden Black Friday wird es dafür umso heftiger, wenn alle Geschäfte mit Rabatten die Weihnachtszeit einläuten.

Zutat 4:
Weite Hosen. Nach Süsskartoffel-Brokkolisuppe, Truthahn, Süsskartoffeln, Bohnen, Cranberriesauce, Mashed Potatos, Bananenbrot, Vanillekipferl und  Macarons geht die enge highwaist Jeans zumindest für eine Nacht nicht mehr zu.

„Thanksgiving, man. Not a good day to be my pants.“ (Kevin James)

 

 

posted by Jule

Vienna Calling – das große Packen (DE)

New York ist laut, aufregend, voll von Menschen und Autos, aber vor allem schnelllebig. In dieser Stadt herrscht ein ständiges kommen und gehen. Von neuen Modetrends, Events, Essen und auch die Menschen kommen in die Stadt und ziehen wieder weg. Umzugsautos sieht man fast so häufig wie Feuerwehrtrucks oder Taxis. Auch bei uns war es Zeit die Koffer zu packen. Nach einem knappen Jahr, neu gewonnener Freunde, neuer Spielkammeraden, kam die Zeit des Aufbruchs dann doch viel zu schnell.

Unsere Zeit in New York war von Anfang an begrenzt und somit sind Möbel und Großgepäck in Wien geblieben. Wir kamen mit 5 Koffern in Manhattan an. Das Packen für die Heimreise wurde dann etwas spannend; wird alles in unsere Koffer passen? Natürlich hab ich unseren Besuchern immer wieder das eine oder andere mitgegeben in weiser Vorahnung, dass ich mich gerne in Second Hand Shops herumtreibe. Außerdem ist es kein Geheimnis, dass es in Manhattan  einiges zu finden gibt.
Ich denke jeder kann sich bildlich vorstellen, wie gut wir am Ende mit unseren 5 Koffern zurechtgekommen sind. Nämlich gar nicht. Die Koffer platzten aus allen Nähten. Emma war wie immer mittendrin und hat eifrig Gepacktes wieder ausgepackt, sich meine Schuhe geschnappt und es sich auf den Koffern gemütlich gemacht. Das „richtige“ Packen habe ich mir wie immer bis zum Schluss aufgehoben und noch jede Gelegenheit genutzt so viel Manhattan wie möglich zu inhalieren.  Am Tag des Abflugs die große „Überraschung“ vielleicht doch noch schnell einen Koffer kaufen?!

Es waren ja noch 4 Stunden bis zu unserer Abfahrt. Also alles easy, ab zum Koffershopping und gleich wieder zurück zur Packparty. Mann und Kind spielten noch im Park, schließlich soll Emma ja für den Flug schön müde sein, und die beiden verabschiedete sich noch von Liebgewonnen Freunden. 20 min vor unserer Abfahrt zum Flughafen war alles fertig und auch ich war fix und fertig und freute mich auf eine Stunde Taxifahrt und Nichtstun.

Bye New York it was a pleasure to live with you,  see you soon!!!

posted by Marlene

Top 5 Steak Restaurants in NYC (EN)

 

Screen Shot 2015-11-19 at 7.59.34 PM

What the bistro is to Parisians is the steakhouse to New Yorkers. When it comes to steak my husband can call himself an expert. Whenever we were traveling he would do research beforehand and drag me to a good steak restaurant in town. For him this has always been a part of sightseeing. Good for him that we live in The City…

Below are our current top five for NYC knowing that there are more to discover. You can not go wrong with any of these steak restaurants!

General advice: book 2-3 weeks in advance, especially for Thursday – Sunday evenings.

American Cut (Tribeca)
363 Greenwich St, NY 10013
A good mix of old school and sleek interior with beautiful chandeliers on the ceiling. This restaurant owned by the celebrity chef Marc Forgione is a solid option. Their pastrami flavored steak is worth a try. Great steak restaurant loved by business people which is also famous for their burger.
Reservation: 1-2 weeks lead time
http://www.americancutsteakhouse.com

Keens Steakhouse (Midtown)
72W 36th, NY 10018
I would call this restaurant a steakhouse institution. Established 1885, Keens is the oldest Steakhouse in NYC with very old school charm and it owns the largest collection of churchwarden pipes in the world. Vintage rooms with an antique bar offering a great selection of single malts. Excellent food and top notch service, there is no question why this restaurant is still around.
Reservation: 3 weeks lead time
http://www.keens.com

Peter Luger (Williamsburg, Brooklyn)
178 Broadway, Brooklyn
No list of top steak restaurant without Peter Luger. “The Original Master of Blood and Butter” called by the New York Times and I also agree with New York Times that the rooms recall a Bavarian beer Hall. An institution founded in 1887 that lives up to the hype and high expectations. However be comfortable with somewhat rough waiters and that you need to bring (a lot of) cash. No credit cards.
Reservation: 2-3 weeks lead time
https://peterluger.com

Porter House (Columbus Circle)
10 Columbus Circle, NY 10019
For me the most family/kids friendly out of these top 5. A very spacious steakhouse with a good selection of seafood apart from steak.  If you are lucky you might get one of tables over looking Central Park.
Reservation: 1-2 weeks lead time
http://porterhousenewyork.com

Wolfgang’s Steakhouse (Park Avenue)
4 Park Ave. NY 10016
This excellent restaurant is owned by Wolfgang Zwiener, the former headwaiter of Peter Luger for 4 decades. Out of the 3 locations in The City, our favorite is the one on Park Avenue. For me this place would be the classic prototypical NYC steakhouse with mahogany paneling and arched ceilings. My husband’s favorite!
Reservation: 2-3 weeks lead time
http://wolfgangssteakhouse.net/parkave/

posted by Meng

A Piece of Vienna in Manhattan – Sachertorte (DE/EN)

 

Glutenfreie Sachertorte nach Plachutta

Es gibt manchmal so Tage wo uns Wien und das schöne Österreich dann doch etwas abgehen. Die perfekte Gelegenheit ein Stück Wien nach NYC zu bringen- SACHER TORTE, natürlich Gluten frei. NYC ist zwar bekannt dafür, dass es so ziemlich alles gibt was das Herz begehrt aber eine Gluten freie Sachertorte habe ich bis jetzt noch nicht entdeckt.

Zutaten:

  • 240 g Butter
  • 120 g Staubzucker oder Birkenzucker
  • 120 g Kristallzucker oder Birkenzucker
  • 240 g Schokolade
  • 12 Eidotter
  • 12 Eiklar
  • 180 g glutenfreie Semmelbrösel
  • 200 g passierte Marillenmarmelade zum Bestreichen
  • Sacherglasur

Backrohr auf 180°C vorheizen.

Handwarme Butter, Eidotter und Staubzucker schaumig rühren, geschmolzene Schokolade beigeben. Eiklar mit Kristallzucker zu festem Schnee schlagen. Eischnee unter den Abtrieb mengen, Semmelbrösel vorsichtig unterheben. Tortenform mit Butter einfetten und mitt Brösel bestreichen, Masse in die Form füllen, dabei Masse leicht nach außen streichen, wodurch eine Mulde entsteht. Im vorgeheizten Backrohr 1 Std backen, Rohr ausschalten und Masse noch 10 Minuten ziehen lassen. Torte erkalten lassen und aus der Form nehmen. Torte horizontal in der Mitte durchschneiden, mit Marmelade füllen und wieder zusammensetzen. Torte oben und an der Seite mit Marmelade hauchdünn bestreichen und mit Schokoglasur überziehen.

thumb_IMG_4044_1024


Gluten-free “Sacher Torte” Plachuta style

There are days were we miss Vienna and the beautiful Austria. That’s the perfect time to bring a little piece of Vienna to Manhattan- it’s time for “Sacher Torte”, of course the gluten-free version. There is almost nothing you can’t get in NYC, but I has not been able to find a gluten-free “Sacher Torte” yet.

Ingredients:

  • 2 cups butter
  • 1 cup powder sugar or Xylit
  • 1 cup sugar or Xylit
  • 2 cups chocolate
  • 12 egg yolk
  • 12 egg white
  • 1 ½ cups gluten free breadcrumbs
  • 1 2/3 cups apricot jam
  • chocolate glazing

Preheat oven 370°F.
Hand warm butter, egg yolks and powder sugar beat until fluffy, add melted chocolate. Beat the egg whites with sugar until stiff. Fold in the egg whites, stir in bread crumbs carefully. Fill pie tin with butter and breadcrumbs, fill mass into pan. Bake in preheated oven for 1 hour, turn the oven off and let the cake stay for another 10 min. Let cool and remove cake from pan. Cut cake in half horizontally, fill with jam and put it back together. Spread jam thinly on cake top and cove it with chocolate glazing.

posted by Marlene

Outfits: Rainy Soho – Cozy Scarf and a Poncho (EN)

On our TO-DO list for this drizzle day was going to Jack’s Wife Freda in Soho and having casual lunch by enjoying extremely yummy American-Mediterranean food. This place is a little food heaven for me and I would order the whole menu if I could!

But we should have known it better … when it is raining in The City you need a lot of extra patience for either getting a taxi or seats in a nice restaurant. We ended up not having lunch in Jack’s Wife Freda as this would have mean to queue up with at least 10 other people waiting outside (not to mention the queue inside). Instead we wandered through Soho by ignoring the continuous drizzle and took some pictures. This is how disappointment can result into an outfits post.

http://jackswifefreda.com

IMG_7885

IMG_7890

IMG_7895

Outfit Jule: Poncho: H&M // Sweater: ACNE Studios // Leather skirt: asos (old) // Jeans Jacket: H&M (old) // Shoes: Zara (old) // Bag: Vintage

IMG_7888

IMG_7889

Outfit Meng: Coat: Massimo Dutti (old)// Jeans: Adriano Goldschmied (old) // Cashmere sweater: iHeart (old) // Scarf: COS // Bag: Celine // Shoes: Isabel Marant Dicker boots

posted by Meng

Grocery Shopping. Zabar’s. Ein Stückchen altes New York (DE/EN)

Manchmal lauf ich durch die Straßen von Manhattan und frag mich: „Wo treffen sich eigentlich die New Yorker Freunde der koscheren Leberwurst?“

Seit heute kenne ich die Antwort. Upper West Side, 80th und Broadway, seit 1934, sieben Tage die Woche: Zabar’s, ein jüdischer Deli und Spezialitätenladen.

IMG_1387-1

Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Es ist immer etwas zu eng (besonders mit Kinderwagen). Aber dafür bis unter die Decke voll mit den herrlichsten Leckereien. Teewurst, Leberwurst, Fisch, Dumplings, frische Suppen, Salate, frische Brote, Eingelegtes, Kuchen, Marmelade und so weiter – und ich will einfach alles essen. Sofort. Immer.

Das Besondere ist aber nicht nur, was drin ist. Sondern wer.

Hier lebt ein Stückchen altes New York weiter, das woanders schon für immer verloren ist. So war New York in den 1930ern. In den 50ern. In den 70ern. Und so ist New York auch heute. Zumindest hier.

Schlurfende Singles, eine handvoll Hipster, vereinzelt Frauen auf klapprigen Laufgestellen in ihren goldensten Jahren, umgarnt von typischen Upper West Kurschatten mit Woody Allen-Brille.
Vielleicht ist der echte Woody ja auch manchmal hier. Das Zabar’s selbst ist auf jeden Fall ein Hollywoodstar und taucht in vielen Serien und Filmen auf (Friends, Seinfeld, Will & Grace, How I Met Your Mother, The Nanny, 30 Rock, The Daily Show, The Colbert Report, Law & Order, Gossip Girl und ja, auch Charlotte aus SATC kauft hier regelmäßig ein).

Ich probiere mich nun in den nächsten Monaten durch das Sortiment und werde berichten, was ihr auf keinen Fall verpassen solltet.
Der erste Tipp für alle Freunde der koscheren Leberwurst: Die koschere Leberwurst von Schaller & Weber (mit eigenen Instagram Account: https://instagram.com/schallerweber)

Bildschirmfoto 2015-11-09 um 17.21.45

(http://www.zabars.com)

Fundstück von 1982 aus der New York Times:

IN LIVERWURST, BEST IS DIFFICULT TO FIND


Grocery Shopping. Zabar’s. A piece of the old  New York

I somestimes walk around Manhattan and wonder where the lovers of kosher liverwurst get their supply in The City. I just found the answer: Upper West Side, 80th und Broadway, since 1934, 7 days a week. Zabar’s: a Jewish gourmet deli.

An institution where time seems to have stood still. Like almost everywhere in NYC, space is limited (not easy to navigate a stroller) but the store is fully packed with heavenly delicious things to eat, love and enjoy. Liverwurst, smoked fish, dumplings, home made soups, salads, freshly baked bread, cakes, marmalade and so much more. I literally want to try everything. Right now. Right there.

What makes this place special is not only what is inside but also who is shopping in here.

It feels like a piece of the old New York that has faded away in so many parts of The City. New York in the 30ies, in the 50ies and in the 70ies and today. Single people wandering in the store, few hipsters and older women with their walking frames wearing Woody Allen glasses. Maybe the real Woody Allen is also here sometimes.

With or without Woody, Zabar’s is already a Hollywood star and has been featured in many TV series and movies (Friends, Seinfeld, Will & Grace, How I Met Your Mother, The Nanny, 30 Rock, The Daily Show, The Colbert Report, Law & Order, Gossip Girl and yes, Charlotte from SATC also did her grocery shopping at Zabar’s).

On my To-Do list for the next months… trying out the entire range of deliciousness and I will keep you posted on products you shouldn’t miss.

My first tip for all fans of kosher liverwurst: THE kosher liverwurst from Schaller & Weber (with its own Instagram account: https://instagram.com/schallerweber)

Find from 1982,  New York Times:

IN LIVERWURST, BEST IS DIFFICULT TO FIND

posted by Jule